28 Februar, 2007

Ist das nicht komisch?

Grumperina hat das gerade Käppchen entdeckt. Schwer vorstellbar (für uns), dass sie noch nie von dieser Ferse gehört hat! Das war die erste Ferse, die ich je gestrickt hatte, meine Oma und Mutter haben ihre Socken immer nur so gestrickt. Dann habe ich mit etwas exotischeren Fersen experimentiert, u.a. der Herzchenferse (Round/French Heel), die in Amerika die Standardferse zu sein scheint. Ist das nicht komisch? Während man in Deutschland beim Lesen von Grumperinas Beitrag nur müde lächelt, herrscht auf der anderen Seite der Erde großes Staunen. Umgekehrt ist das wohl auch so. Ich würde ein gerades Käppchen nie explizit erwähnen, dagegen mache ich von der runden Ferse sogar extra Fotos, weil sie für mich so ungewöhnlich ist.

Kommentare:

Regina hat gesagt…

Siehst du, so unterschiedlich sind die Geschmäcker und Lehrmeister.
Ich habe von meiner Oma und meiner Mutter die Herzchenferse gelernt und sie seitdem favorisiert.
Das 3-geteilte Käppchen find ich vom Tragekomfort lange nicht so gut und bei der Ferse mit verkürzten Reihen brech ich mir quasi die Finger - ich bleib bei meiner Lieblingsferse!!

LG Regina

Elemmaciltur hat gesagt…

Also...da ich das Stricken aus dem Englischen gelernt habe, kenne ich nur den Herzchenferse (habe den Namen nicht mal gewusst bis jetzt...ich nenne ihn immer nur: Heel flap)...und jetzt habe zum ersten Mal "Short-row" Ferse gemacht (keine Ahnung ob das Boomerang oder Jojo ist auf Deutsch).

(@@)

Maartje hat gesagt…

Ich stricke nur diese Käppchen Ferse.Habe noch nie eine andere versucht! Mich reizt es aber mal sehr, die Socken von der Spitze aus zu beginnen!!

Liebe Grüße, Maartje

natalja hat gesagt…

@regina:
Hmm, da ich aus deutschen Strickbüchern nur die Variante mit dem geraden Käppchen kenne, dachte ich, dass es die Standardferse in Deutschland sei.

@elemmaciltur:
Die Shortrow-Ferse (=Boomerang/Jojo) will ich auch mal ausprobieren! Die Heelflap/Käppchen-Konstruktion gibt es in verschiedenen Varianten, eine Übersicht (allerdings ohne Anleitung) findest du hier: http://www.knittinggeek.com/howto/chooseheels.htm Die bequemste soll die Modified-Square-Heel sein. Sie wird am Anfang wie die Herzchenferse (so, wie du das kennst) gestrickt und dann wie ein gerades Käppchen, das heißt, nach dem Zusammenstricken der Maschen wird sofort gewendet. Ganz einfach also! :)

Danke übrigens für die Links zu den Shortrow-Tutorials ... Muss allerdings sagen, dass ich sie schon kannte (die und noch einige mehr). Und nichts davon hat geklappt :( Ich weiß echt nicht, was ich falsch mache ... Aber wenn auch du mehrere Anläufe gebraucht hast, dann werde ich auch ich nicht aufgeben!

@maartje:
Ich habe schon drei Toe-up-Socken begonnen und bsi zur Ferse gestrickt, aber die Short-Row-Heel krieg ich einfach nicht hin. Allerdings weiß ich, dass es auch für die Toe-ups eine Käppchen-Variante gibt, ich denke, die werde ich ausprobieren! Probleme könnte es aber noch beim Abketten geben, viele sagen dass das Bündchen zu eng wird. Trotzdem finde ich die Idee, von der Spitze aus zu stricken gut, weil man dann so lang stricken kann, bis einem die Wolle ausgeht. :)