07 Februar, 2007

Wolle färben mit Stoffmalfarbe?

Ich habe ja schon mit Kool-Aid gefärbt und habe noch ein paar Päckchen übrig. Allerdings ist mein Wunschton nicht dabei. Also suche ich nach alternativen Färbemethoden (Jedes Mal Kool-Aid bei eBay oder sonstwo zu besorgen ist nämlich aufwendig und geht ins Geld). Heute habe ich reduzierte Ostereierfarbe ergattert, habe aber zu Hause gemerkt, dass da kein Blau dabei war. Und genau das ist der Farbton, der mir auch bei Kool-Aid fehlt. D'oh!
Ich hatte auch mal Lebensmittelfarbe gekauft, nur um dann festzustellen, dass sie Zucker enthält, weshalb diese Färbemethode schon mal ausscheidet. Dann habe ich in einem Blog gelesen, dass man auch Seidenmalfarbe zum Färben von Wolle nehmen kann. Darauf wäre ich nie gekommen! Dabei müsste ich noch einige Fläschchen vorrätig haben. Das sind jetzt also schon einige Alternativen zu Kool-Aid. Und dann ist mir gestern noch eingefallen, dass ich vor ein paar Monaten ein Glas Marabu Stoffmalfarbe (eigentlich für einen anderen Zweck) in einem schönen Violett-Ton gekauft habe. Der Farbton ist optimal und ich habe mich schon gefreut, aber jetzt bin ich mir nicht sicher, ob diese Farbe auch für Wolle geeignet ist. Hier steht "nicht für Strickpullover". Warum ausgerechnet Pullover? Ich denke mal, es geht um (Superwash)Wolle und dann werden Socken wohl genauso wenig gehen? Hat jemand von euch schon mal versucht, damit Sockengarn zu färben? Oder mit einer anderen Textilfarbe (z.B. Simplicol)? Was waren eure Erfahrungen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

auf allle Fälle geht es mit der dampffixierbaren Seidenmalfarbe. diese drngt in die Fasern ein und sitzt nicht nur auf dem gewebe bzw. der Seide. Beides, wolle wie Seide sind tieriche Fasern, also müßte sich auch eine Strumpfwolle färben lassen. Gpruß elfi57

Natalja hat gesagt…

Vielen Dank für die Info, elfi57! Ich denke, meine Seidenmalfarbe ist dampffixierbar.