08 Februar, 2007

Drops

Ich lasse mich so leicht für neue Wolle begeistern, unglaublich! Gerade habe ich mir die Farbpalette der Eskimo-Wolle von Drops angesehen und ich bin hin und weg! Es sind sanfte, gedämpfte, sehr tragbare Farben und schöne Zwischentöne. Am meisten gefallen mir die "heathers" (gibt es ein deutsches Wort dafür? Meliert? Daher wohl das "m" hinter der Farbnummer ...)



Leider ist mir dieses Garn mit 1 Masche pro cm zu dick, aber zum Glück gibt es ja noch die Drops Alpaca, mit einer ähnlichen Farbpalette! Hat denn jemand schon mit Drops-Garnen gestrickt und welche Erfahrungen habt ihr gemacht (Verstrickbarkeit, Haltbarkeit, etc.)?

Kommentare:

Maartje hat gesagt…

Huhu Natalja,
also ich habe erst die Erfahrung mit dem Alpaca Garn gemacht und das ist sehr, sehr dünn. Ich habe kürzlich die Silke Tweed bestellt und darauf bin ich wirklich gespannt. In diesem herrlichen Apfelgrün, dass es auch von Rowan gibt.

Saartje hatte mal die Drops Eskimo verstrickt und hat glaube ich auch ein Foto davon in ihrem Blog!

Ansonsten gefallen mir die Farben der Eskimo alle!

Liebe Grüße, Maartje

Natalja hat gesagt…

Hallo Maartje,

danke für deine Meinung! Ist Drops Alpaca wirklich so dünn? Angegeben sind 23M auf 10cm, das find ich noch ok, denke ich. Was hast du denn daraus gestrickt und mit welchen Nadeln? In deinem Blog habe ich ein Foto von fliederfarbenem Drops-Alpaca gesehen, aber nur in Knäuelform.

Gruß
Natalja

PS: Danke übrigens auch für die Anleitung für die Zopfabnahmen am Raglan!

Jinx hat gesagt…

Drops Alpaca ist traumhaft, verstrickt sich wunderbar und sieht toll aus. Ich habe es für einen Schal doppelfädig genommen. Eskimo ist auch toll. Beide Garne bewahren ihr Aussehen und pillen nicht.

Viele Grüße
Jinx

Natalja hat gesagt…

Danke für dein Feedback, jinx! Doppelter Faden ist natürlich auch eine Möglichkeit. Dann soll man laut Drops-Homepage 17M pro 10cm kommen ... Und gut zu wissen, dass Alpaca nicht pillt. Ich glaube, das ist bei Alpaka-Garnen generell so, oder?